Alternative Finanzierung des Journalismus- So geht Crowdfunding

Steffi Fetz und Lisa Altmeier haben beide 2013 Crowdspondent – Deine Reporter gegründet. Damals wollten sie wissen, wie sich Brasilien vor der Fußball-WM verändert hat. Das Konzept: Leser und Zuschauer schicken Rechercheideen, die beiden Journalistinnen setzen das Ganze um. Sie sind die Korrespondenten der Crowd und heißen deshalb Crowdspondent. Ihr Prinzip: Erst haben sie die „Crowd“, danach sammeln sie das Geld. Ihre Geschichten aus aller Welt bloggen und verkaufen sie (www.crowdspondent.de)

„Uns ist es wichtig, die Finanzierungsphase von der Themenphase zu trennen. Niemand soll den Eindruck haben, er könne mit einer großzügigen Spende Themen erkaufen.“


Steffi Fetz hat in Heidelberg und Santiago de Chile Politik und Psychologie studiert. Sie hat Praktika unter anderem beim ZDF, beim BR und im Politik-Ressort von ZEIT Online gemacht und die Deutsche Journalistenschule in München absolviert. Lisa Altmeier hat in Köln und Lausanne Medienpsychologie und Medienkulturwissenschaften studiert. Sie hat Praktika beim WDR Tatort, beim ZDF und im Politik-Ressort von ZEIT Online absolviert. Auch sie ist Absolventin der Deutschen Journalistenschule in München und arbeitet jetzt als Fernseh- und Radiojournalistin für das Jugendprogramm PULS vom BR.